Schimmel oder Mikrowurzeln?

Das erste Mal Sprossen oder Microgreens zu Hause anbauen – juhu! Doch schon nach wenigen Tagen passiert das:

Der erste Gedanke: „Hilfe, Schimmel!“. Doch glücklicherweise handelt es sich hierbei nicht um Schimmel, sondern um die sogenannten „Mikrowurzeln“. Das sind feine Wurzelhaare, die sich in den ersten Tagen rund um den Samenkorn bilden. Die kleinen weißen Wurzeln sind die junge Form der sich daraus ausbildenden Stammwurzeln. Sie treten bei einigen Sorten, zum Beispiel Rettich und Rotkohl, vermehrt auf. Bei anderen Sorten garnicht. Und manchmal auch nur bei bestimmten Temperatur- und Lichtverhältnissen – also ziemlich unterschiedlich…

Die Kunst liegt darin, Mikrowurzeln von Schimmel zu unterscheiden

Normalerweise bilden sich Mikrowurzeln unterirdisch und man sieht sie nicht. Da bei Microgreens (und auch im Sprossenglas) die Samen oberirdisch eingesät werden, bilden sie sich bei Dunkelheit weißlich um den Samenkorn und können leicht mit Schimmel verwechselt werden. Das über Nacht eine ganze Schale Microgreens oder ein Sprossenglas mit Schimmel bedeckt ist, ist eigentlich so gut wie ausgeschlossen. Schimmel bildet sich in der Regel an einer Stelle und breitet sich dann in ein paar Tagen langsam aus. Mikrowurzeln bilden sich an jedem keimenden Samenkorn.

Wir haben ein kurzes Video gedreht, um dir die Mikrowurzeln zu zeigen. Am Ende siehst du auch genau, dass diese fest am Samenkorn und in der Erde sitzen und die gesamte Wurzeln mitbewegen.

Feine Mikrowurzeln an Rotkohl-Microgreens


Teilen...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

4 Antworten

    1. Hallo Johanna,
      das kann mehrere Ursachen haben. Meistens liegt es an der Feuchtigkeit, wenn die Erde über einen längeren Zeitraum zu feucht ist, oder die Luftfeuchtigkeit im Raum etwas zu hoch ist. Allerdings kann man das nicht so pauschal sagen. Schick uns gerne mal ein Bild davon an die info@microgreen-shop.com dann können wir vielleicht schon besser eingrenzen woran es liegt.

  1. Hallo, ich versuche mich seit kurzem an Micro-Greens. Ich benutze ein kleines Set von Kiepenkerl. Mit Ruccola und Senf habe ich kein Problem. Anders schaut es bei Kresse aus. Das Pad wirft sich total auf und es sieht wirklich sehr unappetitlich aus. Gibt es bei Kresse vielleicht einen Tipp?
    Viele Grüße Ivonne

    1. Liebe Ivonne,
      leider können wir zu den Pads nichts sagen, da wir nur Microgreens auf Erde oder Sprossen im Glas oder auf dem Sieb anbauen. Hast du beim Hersteller schon mal nachgefragt? Ansonsten kannst du natürlich gerne mal den Anbau auf Erde oder auf dem Kressesieb ausprobieren, damit klappt es sicher! Wir haben auch feines Demeter-Saatgut im Angebot, ab morgen sollte es wieder bestellbar sein.
      Liebe Grüße,
      Manuel

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Grow-Grow Nut

Social Media

Newsletter

Sichere dir jetzt deinen gratis Microgreen Starter Guide!

Beliebte Beiträge

Tipps & Tricks

Die wichtigsten Informationen rund um unsere Produkte haben wir für dich unter Tipps & Tricks zusammengestellt.

Versandkosten sparen

Versandkostenfrei bestellen in Deutschland ab 50,-€ und in Österreich ab 100,-€!

Ähnliche Beiträge

Sprossenschalen kombiniert

Sprossenanbau – so geht’s!

Das erste Mal eigene Sprossen anbauen kann viele Fragen hervorrufen. Wir unterscheiden hier grundsätzlich zwischen dem Anbau im Sprossenglas und dem Anbau im Kressesieb. Mit

Schimmel oder Mikrowurzeln?

Das erste Mal Sprossen oder Microgreens zu Hause anbauen – juhu! Doch schon nach wenigen Tagen passiert das: Der erste Gedanke: „Hilfe, Schimmel!“. Doch glücklicherweise