Warenkorb

Kostenfreier Versand in Deutschland ab 50,-€

Telefon: +49 6473 4180957 (Mo. bis Fr. von 09:00 bis 13:00 Uhr)

Verpackung & Haltbarkeit

Wie wird das Saatgut verpackt?
Das Thema Nachhaltigkeit ist uns bei der Verpackung sehr wichtig, deswegen bestehen unsere Saatgutverpackungen komplett aus stabilem Papier. Damit bieten wir unser gesamtes Sortiment an losem Saatgut plastikfrei an. Die Kleinmengen in den Starterpaketen stellen wir gerade auf Tütchen aus Graspapier um, so lange werden sie noch in Pergaminpapier ausgeliefert.

Hast du Ideen, wie wir unsere Verpackungen noch nachhaltiger gestalten können? Dann freuen wir uns über deine Nachricht!

Warum steht auf den Saatguttütchen kein Haltbarkeitsdatum?
Laut Gesetz muss für Saatgut kein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben werden. Dies ist in unseren Augen auch nicht sinnvoll, da die Haltbarkeit des Saatguts von mehreren verschiedenen Faktoren der Lagerung abhängt: Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit etc. Da wir diese Bedingungen nur bei uns im Lager kontrollieren können, ist es nicht sinnvoll von unserer Seite aus ein Mindesthaltbarkeitsdatum anzugeben. Wenn du unser Saatgut aber ordnungsgemäß lagerst, kannst du es ohne große Einschränkungen bis zu einem Jahr benutzen.
Hierbei handelt es sich um Richtwerte, da die Keimung der Sprossen von vielen Faktoren wie z.B. Temperatur, Feuchtigkeit und Licht abhängt.

Welche anderen Verpackungsmaterialien werden eingesetzt? Was sind das für grüne Würmchen, die als Dämpfung / Füllmittel verwendet werden?
Damit deine Bestellung sicher bei dir zu Hause ankommt, verpacken wir die Produkte bestmöglich und achten dabei auf natürliche und biologisch abbaubare Materialien. Dabei verwenden wir recycelte Kartonagen und Papier, Eierkartons und sogenannte „Verpackungschips“. Diese werden aus Maisstärke hergestellt. In seltenen Fällen verwenden wir Verpackungschips aus recyceltem Polystyren aus Paketen, die wir selbst zugeschickt bekommen haben. Die Chips sind bis zu 10 mal wiederverwendbar und ebenfalls komplett recycelbar. Innerhalb von 9 bis 60 Monaten zersetzen sich die Verpackungschips rückstandsfrei zu CO2, Wasser und Humus.

Bio Verpackungschips
Innerhalb von 9 bis 60 Monaten zersetzen sich die Verpackungschips rückstandsfrei zu CO2, Wasser und Humus.