Warenkorb

Kostenfreier Versand in Deutschland ab 50,-€

Alle Saaten sind Bio-zertifiziert und stammen aus EU-Anbau

Kurzanleitung zum Sprossen ziehen im Sprossenglas

Kurzanleitung Sprossenglas

Das erste Mal eigene Sprossen ziehen kann viele Fragen hervorrufen. Wir unterscheiden hier grundsätzlich zwischen dem Anbau im Sprossenglas und dem Anbau im Kressesieb. Mit diesem Beitrag möchten wir Dir den Einstieg so leicht wie möglich machen.

Sprossen ziehen im Sprossenglas

1. Keimsaat auswählen und einweichen

Keimsaat einweichen

Um die Saat für den Anbau vorzubereiten, ist es wichtig, dass Du sie vorher einweichst. Nutze 1-2 EL Saatgut (ca. 10-20g) und lass es in einem Glas einweichen. Eine Tabelle der empfohlenen Einweichzeiten findest Du hier.

2. Keimsaat spülen

Sprossenglas aufstellen

Anschließend das Sprossenglas über dem Waschbecken ausleeren und schräg abstellen, damit das restliche Wasser ablaufen kann. Wichtig: Ein wenig Platz lassen, damit Luft zirkulieren kann.

Die Sprossen zweimal am Tag (morgens und abends) mit Wasser spülen. Dafür das Glas mit frischem Wasser füllen und etwas schütteln. Nach dem Spülen das Wasser ausgießen und das Sprossenglas umgekehrt schräg stehen lassen. So kann das überschüssige Wasser komplett abtropfen und Luft zirkulieren.

Sprossen täglich spülen

3. Sprossen ernten

Die beiden Schritte bis zur Ernte jeden Tag wiederholen. Die empfohlene Keimzeit für Sprossen ist je nach Saatgut unterschiedlich, eine Tabelle für die Keimzeiten ist hier zu finden.

Hinweis: Dies sind Richtwerte, da das Wachstum von vielen Faktoren wie beispielsweise Temperatur, Licht und Luftzirkulation abhängt. Einfach ausprobieren, Übung macht den Meister.

Tipps und Tricks fürs Sprossen ziehen

  • Beim Sprossen ziehen im Sprossenglas empfehlen wir mit wenig Saatgut zu beginnen. Bei kleineren Sorten wie Brokolli und Alfalfa reichen max. 2 EL aus.
  • Beim Sprossen ziehen im Kressesieb ist darauf zu achten, dass das Sieb unten nicht komplett bedeckt ist, sodass noch Luft zirkulieren kann.
  • Direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden.
  • Eine gute Position ist auf der Fensterbank wegen der frischen Luft.
  • Die Raumtemperatur sollte etwa 20’C betragen, wobei Sprossen dort nicht ganz so empfindlich sind.