Warenkorb

Kostenfreier Versand in Deutschland ab 50,-€

Alle Saaten sind Bio-zertifiziert und stammen aus EU-Anbau

Buchweizen Quinoa Müsli

Buchweizen Quinoa Müsli

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum wir so lange in unserem Sortiment weder geschälten Buchweizen noch Quinoa Samen als Keimsaat für Sprossen & Microgreens angeboten haben?

Genau das haben wir uns tatsächlich auch gefragt 😉

Und die Lösung dafür? Was nicht passend ist, wird passend gemacht und so haben wir nun Quinoa Samen und geschälten Buchweizen aus europäischem Bio-Anbau in unsere Produktpalette neu aufgenommen…

… und kombinieren daraus direkt ein superleckeres, bunt-veganes und glutenfreies Frühstücks-Medley, das so manchen tristen Herbsttag ein freudiges Strahlen aufsetzt 😋 – und zwar ein Buchweizen Quinoa Müsli!

Buchweizen – Die Weizen-Alternative

Buchweizen wird auch als Pseudogetreide bezeichnet, da es sich im klassischen Sinne nicht um Getreide handelt und auch nichts mit Weizen zu tun hat, sondern er aus der Familie der Knöterichgewächse stammt. Die Früchte bzw. die Buchweizenkörner erinnern von ihrer Form her an Bucheckern.

Geschälter Buchweizen versus ungeschälter Buchweizen

Für den alltäglichen Verzehr und das Kochen von Buchweizen nimmst du am besten immer geschälten Buchweizen, denn ungeschälter Buchweizen ist mit seiner harten Schale unverdaulich. Diese wird übrigens auch durch langes Kochen nicht weich.

Auch für die Sprossenzucht eignet sich geschälter Buchweizen am besten. Du kannst geschälten Buchweizen zwischen 1 und 3 Tagen keimen lassen; das Resultat ist ein mild-nussiges Korn, das sich hervorragend in Müslis, Smoothie Bowls oder aber auch als Beilage zu deftigen Gerichten weiterverarbeiten lässt.

Und was machen wir jetzt mit dem ungeschälten Buchweizen? Keine Sorge, dieser findet bei uns auch eine ganz gute Verwendung ;), nämlich für den Anbau von Microgreens!

Quinoa – Der Inkareis

Genauso wie Buchweizen gehört Quinoa zum Typ glutenfreies Pseudogetreide. Er gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und stammt aus den Anden. Quinoa diente schon den Inkas als Grundnahrungsmittel, dem sie magische Kräfte zuschrieben.

Auch Quinoa lässt sich zwischen 1 und 3 Tagen keimen und kann mit seinem nussig-aromatischem Geschmack ganz toll in einem Salat oder als Beilage zu Hauptspeisen kombiniert werden.

Buchweizen Quinoa Keim-Kombi

Du kannst unsere Quinoa Samen auch zusammen mit dem geschälten Buchweizen in einem Sprossenglas keimen lassen (keine Sorge, beide vertragen sich ganz gut miteinander und die “erzwungene” Zweisamkeit wird in keine Streitereien ausarten 😉). In dem Fall hast du gleich eine hervorragende Grundlage für das Buchweizen Quinoa Müsli oder aber auch für einen Salat oder eine Buddha Bowl.

Jetzt kommen wir aber mal von der staubtrockenen Buchweizen Quinoa Theorie zu Potte und zeigen dir wie du am besten die beiden Neuen in einem gaumenschmausigen Frühstücksrezept der anderen Art verarbeitest 😋

Zutaten für 2 Personen:

2 Tage vorher:

150g geschälten Buchweizen und 2 EL Quinoa für 4 Stunden im Sprossenglas einweichen und danach zweimal täglich spülen und ankeimen lassen.

Zubereitung:

1. Quinoa und Buchweizen in zwei Schalen aufteilen.

2. 1 Apfel klein schneiden und in einem Kochtopf mit ein wenig Wasser (ca. 1 EL) und Zimt leicht einkochen.

3. 2 reife Bananen zu einem Mus pürieren – wir haben einen einfachen Stabmixer dazu verwendet.

4. Mandarine schälen und klein schneiden.

5. Alle Zutaten auf die die zwei Schalen aufteilen.

6. Nach Belieben mit Rosinen und Nüssen dekorieren.

Guten Frühstücks-Schmaus!

Superfood im Sommer
Superfood zur warmen Jahreszeit

Der letzte Schnee scheint nun endgültig geschmolzen zu sein, und die ersten warmen Sonnentage sorgen für den langersehnten Vitamin-D-Schub. Für viele geht es jetzt raus in den Garten,

Weiterlesen »